Meine Erwartungen

Welche Erwartungen habe ich an das nächste Jahr 2021 für uns beide? Wie fühle ich mich, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Benjamin Balazs auf Pixabay

Rückblick und Ausblick

Wie fühle ich mich, wenn ich auf das vergangene Jahr 2020 zurückblicke und wenn ich auf das kommende Jahre 2021 vorausblicke? Welche Gefühlsfamilie ist da jeweils bei mir im Vordergrund.

Viele Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Die gesamte Adventdialogreise

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay

Rückblick auf die Dialogreise

Adventdialogreise 2020

Was habe ich für mich während dieser Dialogreise erkannt? WFIM?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Jörg Vieli auf Pixabay

Gott kommt selbst

Adventdialogreise 2020

Weihnachten: Gott kommt selbst – WFIM beim Gedanken daran?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Rapolas auf Pixabay

Geburt und Neuanfang

Adventdialogreise 2020

Was bedeuten Geburt und Neubeginn für mich? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay

Licht der Güte vermehren

Adventdialogreise 2020

Was kann ich dazu beitragen, um das Licht der Güte in der Welt zu vermehren? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von lanur auf Pixabay

Licht und Schatten

Adventdialogreise 2020

Was bedeuten Licht und Schatten in unserer Beziehung für mich konkret? Was kann mir in einer dunklen Phase Licht sein? WFIM?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Jörg Vieli auf Pixabay

Schätze zum Teilen

Adventdialogreise 2020

Beim Licht der dritten Kerze betrachtet: Was habe ich seit Anfang dieses Advents an Positivem gesammelt, das ich jetzt schon teilen kann. WFIM beim Gedanken daran?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Pezibear auf Pixabay

Gott ist bei uns

Adventdialogreise 2020

WFIM bei dem Gedanken, dass sich Gott unserer annimmt und uns in unserer Beziehung begleitet?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von StockSnap auf Pixabay

Ich nehme mich deiner an

Adventdialogreise 2020

Ich nehme mich deiner an – was bedeutet dieser Satz für mich konkret? WFIM?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Pexels auf Pixabay

Unsere Aufmerksamkeit

Adventdialogreise 2020

Wem wollen wir in dieser Woche unsere Aufmerksamkeit widmen? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Dimitri Houtteman auf Pixabay

Advent als heilige Zeit

Adventdialogreise 2020

Was macht den Advent für mich zu einer heiligen Zeit? Was ist mir besonders wichtig in dieser Zeit? WFIM, wenn ich dir das schreibe?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Marzena P. auf Pixabay

Unsere heiligen Zeiten

Adventdialogreise 2020

Welche Zeiten sind mir im Paar heilig und besonders wertvoll? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von 5688709 auf Pixabay

Ein erster Schritt

Adventdialogreise 2020

Der schwache Schein der ersten Kerze ist ein erster Schritt, ein zaghaftes Zeichen, ein Wegweiser. WFIM bei dem Gedanken daran, dass wir am Anfang des Weges sind?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Adventdialogreise 2020

Für die heurige Adventdialogreise, die ab 29. November in regelmäßigen Abständen auf diesem Blog veröffentlicht wird, haben wir uns vom Adventlied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ inspirieren lassen. Dieses Lied enthält viele Themen, die in der Adventzeit auch für unsere Beziehung fruchtbar gemacht werden können: heilige Zeiten, für den anderen da sein, die Dankbarkeit für Gottes Begleitung, den Beitrag, den wir durch unsere Beziehung leisten, um die Welt gütiger und lichter zu machen. Wir wünschen euch eine beziehungsreiche und besinnliche Adventzeit und Gottes Gegenwart in all euren Beziehungen!

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Gesamte Dialogreise

Hier kann die gesamte Dialogreise „Beziehung leben in der Pandemie“ heruntergeladen werden:

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Den Garten unserer Beziehung pflegen

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Uli Ebner auf Pixabay

Die Pflege unseres Beziehungsgartens ist in diesen Zeiten schwieriger und herausfordernder geworden. Welche Pflanzen in unserem Beziehungsgarten möchte ich wachsen lassen, welche brauchen einen Rückschnitt? WFIM, wenn ich an unsere gemeinsame Gartenarbeit denke?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Die Kraft des Gebets

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Anemone123 auf Pixabay

Viele haben in dieser Zeit das Gebet als Quelle der Kraft für sich entdeckt. WFIM, wenn ich mir vor Augen führe, dass das gemeinsame Gebet eine ganz besondere Verbundenheit der Menschen untereinander herstellt?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Liebe in unseren Alltag bringen

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von katerinavulcova auf Pixabay

Welche Möglichkeiten sehe ich, die Liebe mitten in dem Stress des Alltags zu leben? WFIM, wenn ich daran denke?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Oasen der Ruhe

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von wal_172619 auf Pixabay

Gibt es in unserer Beziehung Orte oder Zeiten, in denen wir die Hektik der Welt hinter uns lassen können und in denen nur wir zwei wichtig sind? WFIM, wenn ich an solche Oasen denke?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Sehnsucht nach Berührung

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Tú Anh auf Pixabay

Abstand zu halten gilt nun als Gebot der Stunde. Das bedeutet aber auch, dass wir Familienangehörige und Freunde, die nicht in unserem Haushalt leben, nicht umarmen oder berühren dürfen. WFIM, wenn ich daran denke? Welche Möglichkeiten sehe ich, dennoch mit ihnen in Kontakt zu bleiben?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Stress als Energiefresser

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Ständige Erreichbarkeit, ständiges Alarmiert-Sein, ständige Horrormeldungen aus den Medien – die Pandemie erzeugt Ablenkung, Stress und Angst. Sie zieht dadurch Energien ab, die uns in unserer Beziehung fehlen. WFIM, wenn ich mir das alles vor Augen führe?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Gefühlsfamilie des Ärgers

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

WFIM, wenn ich an die letzte Situation denke, in der ich ärgerlich war? Welches Bild fällt mir ein, das diesen Ärger am besten beschreibt? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Gefühlsfamilie der Freude

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Daniela Dimitrova auf Pixabay

WFIM, wenn ich an die letzte Situation denke, in der ich Freude gespürt habe? Welches Bild fällt mir ein, das diese Freude am besten be-schreibt? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Gefühlsfamilie der Trauer

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

WFIM, wenn ich an die letzte Situation denke, in der ich traurig war? Welches Bild fällt mir ein, das diese Trauer am besten beschreibt? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Gefühlsfamilie der Angst

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Anemone123 auf Pixabay

WFIM, wenn ich an die letzte Situation denke, in denen ich um mich/um dich/um uns/um unsere Familie Angst gehabt habe? Welches Bild fällt mir ein, das diese Angst am besten beschreibt? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Die aktuellen Zahlen

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von 177789 auf Pixabay

WFIM, wenn ich die aktuellen Infektionszahlen unseres Landes/unseres Bundeslandes recherchiere? Welche Gefühlsfamilie ist hier besonders vertreten? WFIM, wenn ich dir das schreibe?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Dialogreise Beziehung leben in der Pandemie

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die weltweite Covid19-Pandemie stellt uns in all unseren Beziehungen, besonders aber in unserer Paar-Beziehung, vor nie dagewesene Herausforderungen. Die Dialogreise „Beziehung leben in der Pandemie“, die im Laufe der nächsten vier Wochen auf diesem Blog veröffentlicht wird, soll dazu beitragen, dass wir gemeinsam den Gefühlen nachspüren können, welche in uns wirken, wenn wir die Entwicklung der Pandemie beobachten bzw. die gravierenden Auswirkungen anschauen, die diese auf jeden von uns hat.

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Alles neu macht der Herbst

Wie gehe ich mit Neuerungen um? WFIM beim Gedanken daran, dass stets alles im Fluss ist? Welche Gefühlsfamilie kommt da bei mir in Schwingung?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Unser Kind im Kindergarten/Schule

Minidialogreise

Wenn ein neuer Lebensabschnitt beginnt, z.B. der Beginn der Schule oder des Kindergartens, ist das für die gesamte Familie eine spannende, manchmal nicht konfliktarme Zeit. Die Dialogreise „Unser Kind in Kindergarten oder Schule“ versucht nachzuspüren, welche Gefühle mit diesem neuen Lebensabschnitt des Kindes verbinden ist.

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Die weltweite Gemeinschaft

Das weltweit verantwortliche Team für Marriage Encounter lädt in diesem kurzweiligen Video zu einem gemeinsamen Nachdenken über die aktuelle Situation moderner Beziehungen und präsentiert in dessen Verlauf das neue Logo von Marriage Encounter.

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Veranstaltung der weltweiten ME-Gemeinschaft

Am Samstag, den 27. Juni, findet eine virtuelle Veranstaltung der weltweiten ME-Gemeinschaft statt. Wir freuen uns, mit euch dabei zu sein!

Nähere Informationen auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1102841143431008

Wie fühle ich mich heute?

WFIM, wenn ich an den heutigen Tag zurückdenke? Welche der Gefühlsfamilien war heute vorherrschend: Trauer, Angst, Freude oder Ärger? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Picography auf Pixabay

Der wertschätzende Blick auf mich und dich

Mini-Dialogreise Wertschätzung

1.) Blick auf mich

Wenn ich auf die letzte Zeit zurückschaue, wo/wie bin ich achtsam/wertschätzend mit mir umgegangen? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Wo ist es mir schwergefallen, achtsam/wertschätzend mit mir umzugehen? WFIM, wenn ich dir das sage?

2.) Blick auf dich

Wenn ich auf die letzte Zeit zurückschaue, wo/wie bin ich achtsam /wertschätzend mit dir umgegangen? WFIM, wenn ich dir das mitteile?

Wo ist es mir schwergefallen, achtsam/wertschätzend mit dir umzugehen? WFIM, wenn ich dir das sage?

Bild von StockSnap auf Pixabay

Auswirkungen des Lockdowns auf uns als Paar

Die vergangenen Wochen des Corona-Lockdowns haben auch Auswirkungen auf uns als Paar gehabt: gesundheitliche und finanzielle Sorgen, Veränderungen unseres gesamtes Familien- und Zeitmanagements, Verlusterfahrungen und -ängste, aber auch eine spürbare Entschleunigung und Besinnung auf das Wesentliche.

WFIM, wenn ich auf die letzten Wochen zurückblicke und die Auswirkungen auf unsere Paarbeziehung anschaue? Welche Gefühlsfamilie kommt mir da zuerst in den Sinn? WFIM bei meiner Antwort?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Der Heilige Geist in unserem Dialog

Das Pfingstfest ist ein Fest des Verstehens und des Verständnisses: der Heilige Geist bewirkt, dass alle einander trotz ihrer Unterschiedichkeit verstehen. Wir erleben dieses Verständnis in unserer Beziehung besonders im Dialog und Austausch.

WFIM bei dem Gedanken, dass Gottes Heiliger Geist in unserer Beziehung wirkt, wenn wir Dialog schreiben und austauschen, um den anderen besser zu verstehen?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Ich danke dir

Mein Tee ist kalt geworden
und ich frage mich
wieso ich trotz allem aufgestanden bin
Der Morgenregen verdunkelt mein Fenster
Und ich kann nichts sehen
Und sogar wenn ich könnte wäre alles grau
Aber dein Bild an meiner Wand
erinnert mich daran
dass alles gar nicht so schlimm ist
es ist nicht so schlimm

Ich habe letzte Nacht zu viel getrunken
muss Rechnungen bezahlen
Mein Kopf schmerzt einfach nur
Ich hab den Bus verpasst
und es wird in der Arbeit die Hölle los sein
Ich komme wieder zu spät zur Arbeit
Und sogar wenn ich dort bin
werden sie alle denken
dass ich den Tag nicht überstehen könnte
Und dann rufst du an
und es ist nicht so schlimm
es ist nicht so schlimm

Ich will dir danken
dafür dass du mir den
schönsten Tag in meinem Leben schenkst
Oh einfach nur bei dir zu sein
heißt den schönsten Tag in meinem Leben zu haben

Ich komme durch die Tür,
bin endlich zu Hause
ich bin durch und durch patschnass
dann gibst du mir ein Handtuch
und alles was ich sehe bist du.
Und sogar wenn jetzt mein Haus einstürzen würde
würde ich nur dich sehen.
Weil du mir nah bist

Ich will dir danken
dafür dass du mir den
schönsten Tag in meinem Leben schenkst
Oh einfach nur bei dir zu sein
heißt den schönsten Tag in meinem Leben zu haben

„Ich will dir danken, dass du mir den schönsten Tag meines Lebens schenkst, wenn du bei mir bist.“ WFIM, wenn ich diesen Satz höre?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Alles wird gut

365 Mal ist in der Bibel der Satz „Fürchtet euch nicht“ zu lesen. Gerade in solch unsicheren Zeiten wie diesen brauchen wir diese göttliche Versicherung, nicht aus Seiner Liebe fallen zu können.

Die Tiroler Band „Herzgluat“ hat mit ihrem Lied „Alles weard guad“ ein Lied mit demselben Inhalt geschrieben.

WFIM, wenn ich das Lied und die Versicherung höre, dass alles gut wird?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Die gesamte Fastendialogreise

passion-3111303_640

Die gesamte Fastendialogreise 2020 kann HIER heruntergeladen werden!

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Selling of my photos with StockAgencies is not permitted auf Pixabay

Meine österliche Hoffnung

Das internationale Team von Marriage Encounter, Susana & Josico Mata Pradera und Fr. Carmelito Limbaga, hat an diesem Ostersonntag zum gemeinsamen Impuls und Dialogschreiben geladen. Hier das Video dazu.

Reflexionsfrage: „Was möchte ich dir heute mitteilen, um dir näherzukommen?“

Dialogfrage: „Welche Hoffnung habe ich an diesem Ostersonntag für die Zukunft? WFIM bei meiner Antwort?

Frohe Ostern!

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

 

 

Auferstehung mitten im Leben

Fastendialogreise 2020

Auferstehung

Marie Luise Kaschnitz

Manchmal stehen wir auf
Stehen wir zur Auferstehung auf
Mitten am Tage
Mit unserem lebendigen Haar
Mit unserer atmenden Haut.

Nur das Gewohnte ist um uns.
Keine Fata Morgana von Palmen
Mit weidenden Löwen
Und sanften Wölfen.
Die Weckuhren hören nicht auf zu ticken
Ihre Leuchtzeiger löschen nicht aus.

Und dennoch leicht
Und dennoch unverwundbar
Geordnet in geheimnisvolle Ordnung
Vorweggenommen in ein Haus aus Licht.

WFIM, wenn ich mir das Gedicht von Marie Luise Kaschnitz durchlese? Welcher Vers hat mich besonders angesprochen und welche Gefühlsfamilie bringt er zum Klingen?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

 

Schwindende Hoffnung

man-2037255_640

WFIM, wenn meine Hoffnungen und Träume auf Verbesserung meiner Situation (Arbeit/Freiheit/…) schwinden?

ODER

WFIM, wenn ich an die Chance des neuen Lebens denke?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen

Bild von Elias Sch. auf Pixabay

Festgenagelt sein

barbed-wire-1429557_640

„Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“

(Ps 22,2a)

Reflexion: In welchen Situationen fühle ich mich gottverlassen? Wann fühle ich mich ausgeliefert, wie festgenagelt?

Wenn ich an die jetzige Situation mit dem Coronavirus denke: Wo fühle ich mich eingeengt/festgenagelt? WFIM bei meiner Antwort?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Manfred Antranias Zimmer auf Pixabay

Dienend sein wie Christus

beach-4047175_640

Jesus Christus hat den Menschen die Füße gewaschen,
Füße, die oft krumme Wege gegangen sind,
Füße, die getreten und manches Tor verstellt haben.
Es waren aber auch Füße,
die anderen entgegenkamen, die neue Wege wagten,
auf Wanderschaft waren, um an das Ziel zu gelangen.
Es waren Füße wie die unsrigen.

nach Christa Carina Kokol

Ich erinnere mich daran, wann ich in der letzten Zeit zum Dienen bereit war. WFIM, wenn ich jetzt daran denke?

ODER

WFIM, wenn ich jetzt an eine Situation denke, wo ich dem Dienen ausgewichen bin?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen

Bild von Moe Codling auf Pixabay

Die Karwoche

Fastendialogreise 2020

passion-3111303_640

WFIM, wenn ich an die bevorstehenden heiligen Tage Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag denke? Welche Erinnerungen kommen da aus meiner Kindheit wieder ins Bewusstsein? Welche Grundbedürfnisse werden angesprochen?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Selling of my photos with StockAgencies is not permitted auf Pixabay

Die Passionsgeschichte

Fastendialogreise 2020

cross-4835867_640

WFIM, wenn ich die Leidensgeschichte Jesu Christi höre? Welche Gefühlsfamilie klingt dabei vorrangig bei mir nach?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

#Bild von Selling of my photos with StockAgencies is not permitted auf Pixabay

Durststrecken unserer Beziehung

Fastendialogreise 2020

earth-3355931_640

WFIM, wenn ich auf die Durststrecken unserer Beziehung zurückschaue? Welche Grundbedürfnisse waren damals bei mir im Mangel?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Peter H auf Pixabay

Kleine Aufmerksamkeiten der Liebe

Fastendialogreise 2020

roses-1566792_640

WFIM, wenn ich dir kleine Aufmerksamkeiten meiner Liebe zukommen lasse?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von Rebekka D auf Pixabay

Dem anderen begegnen

Fastendialogreise 2020

children-887393_640

Ich nehme mir vor, in der nächsten Zeit anderen Menschen ganz bewusst und wertschätzend zu begegnen. WFIM, wenn ich daran denke? Welches Grundbedürfnis ist in solchen Situationen genährt?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild von simple_tunchi0 auf Pixabay