Unsere Dialogpraxis

book-2115176_640

Wie fühle ich mich, wenn ich an unsere Dialogpraxis denke?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Mit dem Herzen zuhören

book-1760998_640.jpg

Was hat mich in letzter Zeit daran gehindert, dir wirklich mit dem Herzen achtsam zuzuhören? Wie fühle ich mich, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Was hindert mich?

hand-1549399_640.jpg

Welche Gewohnheiten und Verhaltensmuster hindern mich, dir (Freunden, Bekannten etc.) liebevoll und zärtlich zu begegnen? Wie fühle ich mich, wenn ich mir das bewusst mache?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Mein stärkstes Gefühl heute

man-2785071_640.jpg

Was war heute mein stärkstes Gefühl dir gegenüber und welches Grundbedürfnis ist mir dadurch bewusst geworden? Wie fühle ich mich, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Du an meiner Seite

street-performers-870113_640.jpg

Ich bin ein Glückskind, weil du an meiner Seite bist. Wie geht es mir bei diesem Gedanken und wenn ich dir dazu meine Gefühle mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Auf der Suche nach dem Glück

2. Woche der Adventdialogreise: „Herberge suchen und geben“

Dich willkommen heißen, meint zuhören, was du willst und was du meinst und zulassen, dass du anders bist als ich. Wir sind als Mann und Frau unterschiedlich in ALLEM, was wir denken, fühlen und tun. Darum will ich mir mein eigenes Verhalten bewusst machen und mit dir suchen, was gut für dich ist, was dich glücklich macht, wobei du Geborgenheit empfinden kannst, wo du Heimat spürst.

 locket-2569573_640

Wie geht es mir bei der (in der Einleitung erwähnten) Suche und wie sehe ich unsere Entdeckungen auf dem Weg? Wie fühle ich mich, wenn ich dir das jetzt sage?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Unsere Meinungsverschiedenheiten

Adventdialogreise 2017

paving-stone-958104_640.jpg

Wenn ich an unsere letzte Meinungsverschiedenheit denke, was würde ich jetzt – nach der Erfahrung – anders machen? Wie fühle ich mich, wenn ich dir das mitteile?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay