Begegnungen mit Spuren

the-giant-mountains-747472_640

Beim Nachdenken darüber, welche Menschen für mich, für meine Lebensgeschichte bedeutsam geworden sind, fallen mir zunächst die Menschen  der ersten Jahre ein: Mutter, Vater, Geschwister. Und dann die Menschen außerhalb der Familie. Alle haben Spuren in  mir hinterlassen, freudige, fördernde und schmerzvolle, sogar lebensgefährdende, schöne und hässliche. Wer hat meine Begabung entdeckt und gefördert, wer hat mich enttäuscht, attackiert,  missbraucht, wer war in schwerer Stunde bei mir? In wessen Leben habe ich Leid gebracht, wem bin ich beigestanden?

– An welche Menschen denke ich gerne, was habe ich ihnen zu verdanken? WFIM dabei?

– Welche Menschen haben schmerzhafte Spuren in mir hinterlassen? WFIM, wenn ich daran denke?

– Wie geht es mir, wenn ich an Menschen denke, denen ich Leid zugefügt habe? WFIM, wenn ich mir das vergegenwärtige?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s