Mittelpunkt des Lebens

Was möchte ich im neuen Jahr ändern, damit unsere Beziehung noch mehr ins Zentrum unseres Lebens rückt? WFIM dabei?

schirm_pixabay

Viel Freude beim Dialogieren!

Bild: pixabay

5 Antworten zu “Mittelpunkt des Lebens

  1. Mir ist beim Dialogschreiben bewusst geworden, dass ich im neuen Jahr nur solche Termine mit dir wahrnehmen möchte, die uns auch gut tun und uns nicht unnötig Zeit und Energie rauben.

  2. Beim Schreiben dieses Dialoges konnte ich erkennen, dass ich zuerst meiner eigenen Person ausreichend Aufmerksamkeit schenken muss, damit ich meinem Partner in Liebe und Freude begegnen kann.

  3. Ich habe beim Dialogschreiben entdeckt, dass wir ganz bewusst darauf achten müssen, dass unser Terminkalender nicht zu voll wird. Wenn wir genügend freie Zeiträume für uns einplanen und unsere Zweisamkeit genießen können, dann fühle ich mich wohl und kann auch Kraft tanken. Das tut unserer Beziehung gut!

  4. Wir haben im Austausch entdeckt, dass wir besonders auf die Energie- u. Zeiträuber achten müßen um unserer Beziehung und Zweisamkeit genügend Platz zu geben.

  5. Mir ist bei diesem Dialog wieder bewusst geworden, dass es die Kleinigkeiten des Alltags sind – auch nur kurze Momente der Zweisamkeit, in denen wir uns achtsam und mit ganzem Herzen begegnen – die uns zeigen, dass unsere Beziehung die Grundlage unseres Lebens und unserer Familie ist. Deswegen möchte ich in Zukunft diese kleinen Momente wieder bewusster wahrnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s