Unser Kind in Kindergarten oder Schule

leaves-1849820_640Unser Kind hat gerade den Kindergarten oder die Schule begonnen. Diese Zeit ist auch für uns als Eltern eine große Herausforderung. Daher die folgende Mini-Dialogreise im September.

  • Die Ferien sind zu Ende und unser Kind muss sich erst langsam an den neuen Rhythmus und an das frühere Aufstehen gewöhnen. WFIM, wenn ich daran denke, wie hektisch der Morgen in unserer Familie ist?
  • Die Kinder im Kindergarten oder Schule abzugeben, bedeutet auch, sie ein Stück weit gehen zu lassen, ihnen Unabhängigkeit und Selbstständigkeit zuzugestehen. WFIM bei diesem Gedanken?
  • Besonders mit Beginn des Kindergartens bekommen wir als Eltern nicht mehr alles mit, was unser Kind alles tut und erlebt. WFIM, wenn ich daran denke, dass unser Kind nun ganz alleine schon Erfahrungen macht?
  • Die neue Situation hat eine Absprache mit Großeltern oder anderen Bezugspersonen erfordert, die das Kind zur Schule oder zum Kindergarten bringen oder zu Mittag von dort abholen. WFIM, wenn ich daran denke, wie diese Absprachen getroffen wurden? Welche Grundbedürfnisse haben da bei mir eine Rolle gespielt?

Viel Freude beim Schreiben und Austauschen!

Bild: pixabay

Eine Antwort zu “Unser Kind in Kindergarten oder Schule

  1. Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen und aufzuschreiben. Viele Grüße und macht weiter so.

    Lg Tren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s